Was ist ein Demo-Konto - Vor- und Nachteile

Was ist ein Demokonto? Wie eröffne ich ein Demo-Konto? Was sind die Vor- und Nachteile? Antworten auf diese und andere Fragen finden Sie in diesem Artikel.

Guten Tag, meine Herren Händler! Übung ist der Schlüssel zum Erfolg in allen Bereichen des Lebens, und der Handel bildet dabei keine Ausnahme. Der Handel auf echten Konten durch professionelle Trader sieht einfach und verständlich aus, obwohl er enorme Geschicklichkeit erfordert, aber in den Augen von Neulingen scheint dies schwierig und riskant zu sein. Wo können Sie also lernen, Forex zu handeln, ohne die Folgen des Risikos zu erleben? Das ist richtig, auf Demokonten! Heute erfahren Sie, was ein Demokonto ist, wie ein Demokonto erstellt wird, welche Vor- und Nachteile es gibt und wo Sie ein Demokonto eröffnen können.

Sehen Sie auch unsere unabhängige Bewertung von Forex-Brokern und lesen Sie das echte Händlerbewertungen .

Was ist ein Demo-Konto?

Ein Forex-Demo-Konto ist ein Simulator, der Echtzeithandel auf virtuellen Plattformen generiert. Auf diesen Plattformen arbeiten Sie mit virtuellem Geld und riskieren nichts. Neben Anfängern nutzen auch Profis gelegentlich Demokonten, um verschiedene Strategien zu entwickeln, Strategien , und sie zu testen. Ohne das Risiko, Kapital zu verlieren, können Trader ihre Handelserfahrung erlernen und erlernen.

Demo-Konto-Funktionen

Mit der Demo-Plattform können Sie am simulierten Handel teilnehmen, der speziell für Echtzeit-Handelstrainings entwickelt wurde. Wenn Sie an echten Transaktionen üben, sind Sie erheblichen Risiken ausgesetzt und haben ständig Angst, die Einzahlung zu erschöpfen. Obwohl diese Angst natürlich und erklärbar ist, kann sie für einen Anfänger negative Folgen haben. Demokonten bieten eine sichere Lernumgebung ohne Angst vor den Konsequenzen Ihrer Aktionen. Hier sind einige der vielen Demo-Kontofunktionen:

  1. Diagramme. Das Studieren von Diagrammen ist beim Handel mit Währungspaaren unglaublich wichtig. Ohne Kenntnis der verschiedenen Trends, die auf dem Markt beobachtet werden, ist es unmöglich, den profitabelsten Trend zu finden. Der Forex-Demo-Handel hilft Ihnen, die Interpretation von Diagrammen anhand von Indikatoren zu untersuchen und verschiedene Chart-Tools zu implementieren.
  2. Analyse von Handelsinstrumenten. Indikatoren für technische Analysen und andere Handelsinstrumente werden beim Handel eine große Hilfe sein. Diese Tools helfen dabei, den besten Punkt für die Eingabe eines Handels zu ermitteln. Forex-Demo-Konten helfen Ihnen dabei, sich mit diesen Tools vertraut zu machen.
  3. Marktforschung. Indikatoren sind nur dann nützlich, wenn Sie die Märkte lesen können. Ohne die Grundlagen der Candlestick-Analyse zu kennen, ist es für Sie schwierig, Forex zu lernen. Mit einem Demo-Konto können Sie diese Nuancen jedoch schnell beherrschen.
  4. Testen von Markttrends. Währungspaare verhalten sich unter verschiedenen Marktbedingungen unterschiedlich. Einige Währungspaare zeigen einen guten Gewinn in der Londoner Handelssitzung, andere - im asiatischen Raum können einige Instrumente im Trend liegen , andere bewegen sich gleichzeitig in einem seitlichen Flur. Durch das Üben auf Forex-Demo-Konten können Sie diesen Unterschied leicht verstehen und lernen, wie er im Handel eingesetzt wird.

Siehe auch, welche Forex Broker Einzahlungsboni anbieten.

Vorteile von Demo-Konten

Wenn Sie mit dem Handel beginnen, wissen Sie wenig über Forex. Versuche, Erfahrungen aus echten Transaktionen zu extrahieren, dienen nicht nur Ihren Zwecken, sondern können auch eine Anzahlung kosten. Demokonten können Sie erhalten:

  • Risikofreies Erlebnis. Es gibt keine Risiken auf einem virtuellen Konto mit simuliertem Geld. Fehler, die auf einem Demo-Konto gemacht wurden, helfen Ihnen nicht nur, den Handel zu lernen, sondern vermeiden es in Zukunft auf einem echten Konto.
  • Lernen aus erster Hand. Der Devisenhandel ist kein Bereich, der nur durch das Lesen von Büchern und Ansehen von Schulungsvideos abgedeckt werden kann. Das praktische Training ist von größter Bedeutung. Mithilfe von Demo-Konten können Sie sich mit den Märkten vertraut machen und lernen, mit Marktmustern zu spekulieren, die Ihnen schließlich in den Sinn kommen werden. Darüber hinaus können Sie mit Demo-Konten lernen, wie Sie Handelsstrategien entwickeln und Berater .
  • Testen der Brokerqualität. Einer der besten Vorteile der Demo-Plattform ist die Möglichkeit, die Servicequalität eines Brokers zu testen. Mit Hilfe eines Demo-Kontos können Sie die Wirksamkeit ihrer Software und die damit verbundenen Handelsbedingungen überprüfen.

Nachteile von Demo-Konten

Obwohl Demokonten die Handelserfahrung verbessern sollen, haben sie einige Nachteile:

  • Keine Echtzeiteffekte. Der Forex-Demo-Handel bietet eine virtuelle Umgebung für den Handel mit virtuellem Geld. Diese Umgebung ist das Gegenteil von Echtzeittransaktionen. Das Fehlen von Risiken hindert die Händler daran, sich mit der Tatsache abzufinden, dass eine falsche Bewegung ihren Handel vollständig zerstören kann.
  • Unbegrenzte Investition. Auf Demokonten können Sie jede Transaktion mit einer Million Dollar beginnen, da es sich um virtuelles Geld handelt. Schaffst du es im echten Handel? Die meisten Trader arbeiten mit einem kleinen Kapital auf einem realen Konto, und der kleinste Fehler kann zu einem vollständigen Verlust führen.
  • Mangel an emotionaler Vorbereitung. Der Umgang mit Risiken, Geldverlust und Echtzeithandel haben enorme emotionale Konsequenzen. Angst, Gier oder übermäßiges Selbstvertrauen können zu einem Einlagenverlust führen. Zu lernen, mit diesen Emotionen umzugehen, ist ebenso wichtig wie das Erlernen des Handels. Demo-Trading wird es Ihnen jedoch nicht erlauben, dies zu tun, da es diese Emotionen abschwächt.

Wie erstelle ich ein Demo-Konto?

Das Erstellen eines Demo-Kontos ist einfach. Führen Sie dazu eine kostenlose Demo-Konto-Registrierung bei Ihrem ausgewählten Broker durch. In diesem Fall können Sie die Art des Handelskontos (Cent oder Classic, mit variablem oder festem Spread, ECN-Konto) und die Größe des Guthabens auswählen Schulter und Einlagekonto. Sie können eine unbegrenzte Anzahl von Demo-Konten unter verschiedenen Handelsbedingungen eröffnen. Einige Broker bieten an, ein Demo-Konto ohne Registrierung anzulegen. Dies gilt normalerweise für Web-Terminals. Darüber hinaus viele Broker (zum Beispiel Alpari) veranstalten Demokontenwettbewerbe mit echten Geldpreisen, sodass Sie die Möglichkeit haben, ohne Risiko Geld zu verdienen.

Lesen Sie auch, was es unter Bonus-Brokern ohne Einzahlung gibt.

Schlussfolgerungen

Daher ist ein Forex-Demo-Konto eine großartige Gelegenheit, wertvolle Handelserfahrung zu sammeln, ohne dass das Risiko besteht, eine Einlage zu verlieren. Sie können Demokonten auch verwenden, um neue Strategien und Berater zu entwickeln. Demokonten haben jedoch ihre Nachteile. Je länger Sie auf einem Demo-Konto handeln, desto schwieriger wird es sein, auf ein echtes Konto zu wechseln. Es geht um die Emotionen. Während Sie auf einem virtuellen Konto handeln und kein Risiko spüren, befinden sich Ihre Emotionen im Winterschlaf. Wenn Sie jedoch zu einem echten Konto wechseln, können Ihre Emotionen Ihre Erfahrungen übernehmen und Sie können Ihr Geld schnell verlieren. Der optimale Zeitraum für das Testen einer Strategie auf einem Demokonto beträgt 6 Monate. Dann sollten Sie zu einem echten Konto wechseln. Der Übergangsprozess sollte langsam sein. Beginnen Sie mit kleinen Handelsvolumina, auch wenn die Einzahlung den Handel mit großen Lots ermöglicht, und achten Sie strikt auf Ihr Geldmanagement . In diesem Fall werden Sie nicht nur die Erfahrung des Handels sammeln, sondern auch lernen, Ihre Emotionen zu kontrollieren.

Lesen Sie auch den Artikel "Welchen Zeitrahmen sollten Sie für den Handel mit Forex wählen?" .